So deinstallieren oder reparieren Sie ein Programm unter Windows 10

Manchmal können sich Apps aufgrund fehlender oder beschädigter Dateien schlecht verhalten. Mit Windows ist es einfach, eine Programminstallation zu reparieren, wenn dies der Fall ist, oder sogar windows 10 programm deinstallieren, wenn Sie es nicht mehr verwenden.

Reparieren eines Programms

Die Reparatur eines Programms funktioniert, indem alle Dateien im Ordner des Programms überprüft werden, ersetzt alle, die repariert werden müssen, und kann sogar Einträge in der Registrierung überprüfen/beheben. Es läuft erneut durch die Installation des Programms, versucht aber, die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen zu erhalten.

https://www.pcwelt.de/ratgeber/Download-Die-besten-Uninstaller-6181983.html

Verwendung des Bedienfelds

  • Klicken Sie auf Start, geben Sie „Systemsteuerung“ in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf das Ergebnis.
  • Klicken Sie im Fenster der Systemsteuerung auf „Programme“.
  • Klicken Sie anschließend auf „Programme und Funktionen“.
  • Sie sollten nun eine Liste aller Desktop-Programme sehen, die derzeit auf Ihrem Computer installiert sind. Blättern Sie durch die Liste und wählen Sie das Programm aus, das Sie reparieren möchten. Wenn diese Funktion für dieses Programm verfügbar ist (nicht alle Programme unterstützen sie), sehen Sie oben in der Liste eine Schaltfläche „Reparieren“. Klicken Sie auf diese Schaltfläche.
  • Ein Vorbehalt bei der Verwendung dieser Funktion ist, dass Sie das Installationspaket noch auf Ihrem Computer haben müssen, damit Windows mit der Reparatur des Programms beginnen kann. Wenn Sie es bereits gelöscht haben, dann müssen Sie auf die Website gehen und das Installationsprogramm erneut herunterladen.
  • Nach dem Klicken auf „Reparieren“ sollte Windows den Rest erledigen und das betroffene Programm leise reparieren. Wenn Ihnen weitere Informationen angezeigt werden, folgen Sie den Dialogfeldern, bis sie vollständig sind.

Verwendung der Settings App

Sie können ein Programm auf die gleiche Weise reparieren, indem Sie die Anwendung Einstellungen verwenden. Diese Option enthält eine vollständige Liste von Anwendungen, einschließlich Windows-Anwendungen und herkömmlicher Desktop-Programme.

Um zu beginnen, öffnen Sie die Settings App, indem Sie Win+I drücken, und klicken Sie dann auf „Apps“.

Standardmäßig sollte es „Apps und Features“ öffnen, aber wenn nicht, wählen Sie es aus der Liste auf der linken Seite.

Klicken Sie anschließend in der untenstehenden Liste auf eine App, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf „Ändern“.

Alternativ können Sie die Suchleiste verwenden, um das Programm viel schneller zu finden, als durch die Liste zu blättern.

Je nach Anwendung öffnet sich ein Setup-Assistent, stellen Sie sicher, dass Sie „Reparieren“ ausgewählt haben, und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Folgen Sie den restlichen Anweisungen, und wenn es fertig ist, wird das Programm neu installiert und repariert.

Deinstallation eines Programms

Die Deinstallation eines Programms kann nützlich sein, um dringend benötigten Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben oder ob ein Programm nach einem Reparaturversuch nicht so funktioniert, wie es sollte, die Deinstallation der Anwendung kann die beste Option sein. Dies funktioniert genauso wie die Reparatur eines Programms, aber anstatt die Option Reparieren/Ändern auszuwählen, verwenden Sie die Schaltfläche Deinstallieren.

Verwendung des Bedienfelds

Öffnen Sie wie bei der Reparatur eines Programms die Systemsteuerung > Programme > Programme > Programme und Funktionen, um eine Liste aller auf Ihrem Computer installierten Programme anzuzeigen.

Wählen Sie das Programm aus, das Sie von Ihrem Computer entfernen möchten, und klicken Sie dann oben in der Liste auf die Schaltfläche „Deinstallieren“.

Sie werden möglicherweise gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie dieses Programm deinstallieren möchten. Klicken Sie auf „Ja“.

Verwendung der Settings App

Beginnen Sie mit der Überschrift Einstellungen > Apps > Programme und Funktionen. Scrollen Sie durch die Liste und wählen Sie die App aus, die Sie deinstallieren möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“ neben der App und dann erneut auf „Deinstallieren“ in dem erscheinenden Popup-Fenster.

Alternativ können Sie die Suchleiste verwenden, um das Programm viel schneller zu finden, als durch die Liste zu blättern.

Von hier aus kümmert sich Windows um den Rest und entfernt das Programm sicher von Ihrem Computer.

Wie man Bücher mit dem iPad synchronisiert

Das iPad ist ein großartiges Werkzeug zum Lesen von E-Books. Schließlich ist es ziemlich erstaunlich, Hunderte oder sogar Tausende von Zeitschriften, Büchern und Comics in einem Paket mitnehmen zu können, das in den Rucksack oder die Handtasche passt. Kombinieren Sie das mit dem schönen Retina-Display des Tabletts und Sie haben ein tolles Lesegerät.

Ob Sie kostenlose E-Books heruntergeladen oder sie in einem Online-Shop gekauft haben, müssen Sie zuerst die bücher auf ipad laden, bevor Sie sie genießen können. Es gibt drei Möglichkeiten, Bücher mit dem iPad zu synchronisieren, und die Methode, die Sie verwenden, hängt ganz von Ihrer Situation ab – wie Sie Ihr iPad synchronisieren und wie Sie Bücher lesen möchten.

Wie man Bücher mit dem iPad synchronisiert

Nur bestimmte E-Book-Formate werden vom iPad unterstützt. Wenn Ihr Buch in einem obskuren Format vorliegt, das vom iPad nicht unterstützt wird, können Sie versuchen, es in ein anderes Dateiformat zu konvertieren.

iTunes verwenden

Die wahrscheinlich häufigste Methode, Bücher mit dem iPad zu synchronisieren, ist die Verwendung von iTunes. Jeder, der Inhalte von seinem Computer mit seinem iPad synchronisiert, kann dies problemlos tun.

Wenn Sie einen Mac verwenden, öffnen Sie das iBooks-Programm und ziehen Sie das E-Book in die iBooks. Unter Windows öffnen Sie iTunes und ziehen Sie das E-Book in iTunes – mit dem Ziel, das Symbol Bücher in der linken Schublade zu finden, wird es Ihnen gut tun, obwohl der gesamte Abschnitt auch funktioniert. Dadurch wird das E-Book automatisch zu Ihrer iTunes-Mediathek hinzugefügt. Zur Bestätigung klicken Sie auf das Menü Buch, um zu überprüfen, ob es vorhanden ist.

Synchronisiere dein iPad mit iTunes.

Die obigen Schritte für Windows sind für die neueste Version von iTunes relevant. Wenn Sie iTunes 11 verwenden, fahren Sie mit diesen Schritten fort:

Wenn Sie bereits Bücher synchronisiert haben, wird das neue E-Book automatisch zu Ihrem iPad hinzugefügt und Sie können zu Schritt 5 übergehen. Wenn Sie noch nie Bücher mit iTunes synchronisiert haben, gehen Sie zum Bildschirm der iPad-Verwaltung und klicken Sie in der linken Ablage auf Bücher.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Sync Books.

Wählen Sie, ob Sie alle Bücher oder ausgewählte Bücher synchronisieren möchten. Wenn Sie letzteres gewählt haben, wählen Sie die Bücher aus, die Sie synchronisieren möchten, indem Sie die Kästchen neben ihnen markieren.

Klicken Sie auf Synchronisieren in der rechten unteren Ecke, um die Bücher zu Ihrem iPad hinzuzufügen.

Sobald das E-Book mit Ihrem iPad synchronisiert ist, öffnen Sie die iBooks-App, um es zu lesen. Bücher, die Sie auf Ihr iPad kopieren, werden in der Registerkarte Meine Bücher der App angezeigt.

Verwendung der iCloud

  • Wenn Sie Ihre Bücher aus dem iBooks Store beziehen, gibt es eine andere Möglichkeit. Jeder iBooks-Kauf wird in Ihrem iCloud-Konto gespeichert und kann auf jedes andere Gerät heruntergeladen werden, das die Apple-ID verwendet, mit der das Buch ursprünglich gekauft wurde.
  • Tippen Sie auf die iBooks-App, um sie zu öffnen. iBooks ist auf den neuesten Versionen des iOS vorinstalliert, aber wenn Sie es nicht haben, können Sie es im App Store herunterladen.
  • Tippen Sie unten links auf das Symbol Meine Bücher. Dieser Bildschirm listet alle Bücher auf, die Sie bei iBooks gekauft haben. Bücher, die nicht auf dem Gerät sind, aber auf das Gerät heruntergeladen werden können, haben das iCloud-Symbol (eine Cloud mit einem Pfeil nach unten).
  • Um ein E-Book auf dein iPad herunterzuladen, tippe auf ein beliebiges Buch mit dem iCloud-Pfeil darauf.

Verwenden von Apps

  • Während iBooks eine Möglichkeit ist, E-Books und PDFs auf dem iPad zu lesen, ist es nicht die einzige Möglichkeit. Es gibt Tonnen von großen E-Book-Leser-Anwendungen im App Store, die Sie verwenden können, um die meisten E-Books zu lesen. Wissen Sie jedoch, dass Artikel, die in Geschäften wie iBooks oder Kindle gekauft werden, diese Apps benötigen, um die Bücher zu lesen.
  • Stellen Sie sicher, dass die App bereits auf Ihrem iPad installiert ist.
  • Schließen Sie Ihr iPad an Ihren Computer an und öffnen Sie iTunes.
  • Wählen Sie File Sharing im linken Bereich von iTunes aus.
  • Klicken Sie auf die App, mit der Sie das E-Book synchronisieren möchten.
  • Verwenden Sie die Schaltfläche Datei hinzufügen…., um ein Buch über diese App an Ihr iPad zu senden. Im rechten Bereich befinden sich Dokumente, die bereits über diese App mit Ihrem iPad synchronisiert wurden. Wenn es leer ist, bedeutet es nur, dass derzeit keine Dokumente in dieser App gespeichert sind.
  • Suchen und wählen Sie im Fenster Add, das sich öffnet, das Buch von Ihrer Festplatte, das Sie mit Ihrem iPad synchronisieren möchten.
  • Verwenden Sie die Schaltfläche Öffnen, um es in iTunes zu importieren und in die Warteschlange zu stellen, um es mit dem Tablett zu synchronisieren. Sie sollten es auf der rechten Seite der App neben allen anderen Dokumenten sehen, die sich bereits im ebook reader befinden.
  • Klicken Sie auf Synchronisieren, wenn Sie alle Bücher, die Sie auf Ihrem iPad haben möchten, hinzugefügt haben.
  • Wenn die Synchronisation abgeschlossen ist, öffnen Sie die App auf Ihrem iPad, um die synchronisierten Bücher zu finden.

Batteriesymbol fehlt bei Windows 10? Wiederherstellen

Wenn Sie ein Batteriesymbol in der Taskleiste von Windows 10 nicht sehen können, kann es versteckt oder deaktiviert sein. Das Symbol sollte im Bereich der Taskleiste von Windows neben der Uhrzeit und dem Datum erscheinen. Wenn das Batteriesymbol in Windows 10 fehlt, versuchen Sie diese Methoden, um es wiederherzustellen.

So überprüfen Sie, ob das Batteriesymbol versteckt ist

Wenn Sie ein Batteriesymbol nicht sehen können, sollten Sie als Erstes prüfen, ob es einfach versteckt ist.

Wählen Sie den Pfeil nach oben links neben der Taskleiste, um die versteckten Symbole der Taskleiste anzuzeigen. Wenn Sie hier das Batteriesymbol sehen, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort. Andernfalls versuchen Sie die nächste Methode.

Windows 10 Batteriesymbol im versteckten Systemfach Symbole

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Taskleiste, um das Menü aufzurufen und die Einstellungen der Taskleiste auszuwählen.

Taskleistenmenü zum Laden der Taskleisteneinstellungen und Anzeigen eines versteckten WIndows Batteriesymbols.

Alternativ können Sie auch das Windows-Symbol auswählen und dann Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste wählen.

Scrollen Sie in den Einstellungen der Taskleiste nach unten zum Benachrichtigungsbereich und wählen Sie Auswählen, welche Symbole auf der Taskleiste angezeigt werden.

Einstellungen der Taskleiste

Scrollen Sie in der Liste nach unten, bis Sie das Batteriesymbol finden, das „Power“ genannt wird. Der Grund, warum Sie das Symbol auf der Taskleiste nicht sehen, ist, dass es hier deaktiviert wurde. Wählen Sie den Kippschalter, um ihn auf Ein zu stellen.

Stellen Sie das Batteriesymbol (Power Icon) so ein, dass es in der Taskleiste erscheint.
Sie sollten nun das Batteriesymbol in der Taskleiste sehen.

So aktivieren Sie das Windows 10-Akkusymbol, wenn es fehlt

Wenn sich das Batteriesymbol bei der Auswahl des Pfeils nach oben nicht in der Gruppe der verborgenen Symbole befindet, müssen Sie das Batteriesymbol aktivieren.

Windows-Akkusymbol nicht sichtbar im System-Tray

Gehen Sie mit einer der oben beschriebenen Methoden in die Einstellungen der Taskleiste.

Scrollen Sie nach unten und wählen Sie dann Systemsymbole ein- oder ausschalten.

Taskleisteneinstellungen, bei denen Systemsymbole eingeschaltet werden können, um das Windows-Akkusymbol anzuzeigen.
Scrollen Sie nach unten und wählen Sie den Netzschalter, um ihn einzuschalten.

Systemsymbole ein- oder ausschalten – Windows Taskleisteneinstellung zur Anzeige des Batteriesymbols
Das Batteriesymbol sollte nun erscheinen. Wenn nicht, kann es jetzt einfach ausgeblendet werden und du musst die vorherige Methode verwenden, um es aufzudecken.

In den meisten Fällen werden die oben genannten Schritte funktionieren. Wenn das Batteriesymbol noch fehlt, überprüfen und installieren Sie alle verfügbaren Windows-Aktualisierungen, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie dann die obigen Schritte erneut.

Deaktivieren und erneutes Aktivieren der Akkuhardware, um das Akkusymbol anzuzeigen.
Wenn die oben genannten Schritte nicht funktionieren, können Sie versuchen, die Akkuhardware im Windows-Gerätemanager zu deaktivieren und wieder zu aktivieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie an eine externe Stromversorgung angeschlossen sind, bevor Sie diesen Prozess starten.

Drücken Sie die Windows-Taste+X, um das Schnellzugriffsmenü aufzurufen, und wählen Sie dann Gerätemanager.

Wählen Sie im Geräte-Manager die Kategorie Batterien, um sie zu erweitern. Es sollte zwei Punkte geben:

Microsoft Netzteil

Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethode Batterie.
Gerätemanager zeigt Batterien an
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft AC Adapter und wählen Sie Gerät deaktivieren.

Deaktivieren von Batteriegeräten im Windows Gerätemanager
Es wird eine Warnung angezeigt, die Sie fragt, ob Sie sicher sind, dass Sie das Gerät deaktivieren möchten. Wählen Sie Ja.

Ignorieren Sie die Warnung und deaktivieren Sie das Gerät weiter.
Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4, um die Microsoft ACPI-konforme Steuermethodenbatterie zu deaktivieren.

Um die Geräte wieder zu aktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Geräte und wählen Sie Gerät aktivieren.

Batteriegeräte im Windows Gerätemanager aktivieren
Starten Sie Ihren Computer neu und das Batteriesymbol sollte erscheinen.

Wenn das Batteriesymbol nicht angezeigt wird, versuchen Sie die oben beschriebenen vorherigen Schritte, um zu überprüfen, ob das Batteriesymbol versteckt ist. Aktivieren Sie dann bei Bedarf das Batteriesymbol.

So deaktivieren Sie die Windows-Firewall unter Windows 10, 8, 7, Vista und XP

Die Windows-Firewall wurde entwickelt, um zu verhindern, dass unbefugte Benutzer auf Dateien und Ressourcen auf Ihrem Computer zugreifen. Eine Firewall ist ein Muss, wenn Sie sich um die Sicherheit Ihres Computers sorgen.

Leider ist die Windows-Firewall bei weitem nicht perfekt und kann manchmal mehr Schaden als Nutzen anrichten, insbesondere wenn ein anderes Firewall-Programm installiert ist.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall nicht, es sei denn, Sie haben einen guten Grund, aber wenn Sie ein anderes Sicherheitsprogramm haben, das die gleichen Funktionen ausführt, dann zögern Sie nicht.

Erforderliche Zeit: Das Deaktivieren der Windows-Firewall ist einfach und dauert in der Regel weniger als 10 Minuten.

Weitere Informationen finden Sie unter Welche Version von Windows habe ich?, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Schritte Sie befolgen müssen.

Deaktivieren der Firewall unter Windows 10, 8 und 7

Die Schritte zum Ausschalten der Windows-Firewall unter Windows 7 und neueren Versionen von Windows sind im Wesentlichen identisch.

Die Screenshots in diesem Abschnitt gelten nur für Windows 10. Ihr Bildschirm wird bei Verwendung von Windows 8 oder Windows 7 etwas anders aussehen.

Öffnen Sie die Systemsteuerung.

Sie können dies auf verschiedene Weise tun, aber die einfachste Methode ist über das Power User Menu oder das Startmenü in Windows 7.

Screenshot der Schaltfläche Systemsteuerung im Windows 10 Startmenü

Wählen Sie den Link System und Sicherheit.

Screenshot der System- und Sicherheitsschaltfläche in der Windows 10 Systemsteuerung
Dieser Link ist nur sichtbar, wenn Sie die Option „Ansicht von:“ auf „Kategorie“ gesetzt haben. Wenn Sie die Applets der Systemsteuerung in der Symbolansicht anzeigen, gehen Sie einfach zum nächsten Schritt über.

Wählen Sie Windows Firewall.

Screenshot der Windows Defender Firewall im System- und Sicherheitsbereich von Windows 10
Je nachdem, wie Ihr Computer eingerichtet ist, kann er stattdessen als Windows Defender Firewall bezeichnet werden. Wenn ja, behandeln Sie jede Instanz der untenstehenden „Windows Firewall“ so, als ob sie „Windows Defender Firewall“ lautet.

Wählen Sie Windows-Firewall ein- oder ausschalten auf der linken Seite des Bildschirms „Windows-Firewall“.

Screenshot mit der Hervorhebung der Schaltfläche Windows Defender Firewall ein- oder ausschalten in Windows 10

Ein wirklich schneller Weg zu diesem Bildschirm führt über den Befehl control firewall.cpl zur Befehlszeile, den Sie in der Eingabeaufforderung oder im Dialogfeld Ausführen ausführen können.

Wählen Sie die Blase neben Windows Firewall ausschalten (nicht empfohlen).

Screenshot der Option Windows Defender Firewall deaktivieren (nicht empfohlen) in den Einstellungen für Windows 10

Sie können die Windows-Firewall nur für private Netzwerke deaktivieren, nur für öffentliche Netzwerke oder für beide. Um die Windows-Firewall für beide Netzwerktypen zu deaktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie „Windows-Firewall deaktivieren (nicht empfohlen)“ sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich auswählen.

Klicken Sie auf oder tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem die Windows-Firewall deaktiviert ist, wiederholen Sie die Schritte, die Ihr Problem verursacht haben, um zu sehen, ob das Deaktivieren dieser Option Ihr Problem behoben hat.

Deaktivieren der Firewall unter Windows Vista

Die Windows-Firewall kann in Windows Vista über die Systemsteuerung deaktiviert werden, ähnlich wie in anderen Versionen von Windows.

Öffnen Sie die Systemsteuerung mit einem Klick oder tippen Sie auf das Startmenü und dann auf den Link Systemsteuerung.

Systemsteuerung im Startmenü von Windows Vista
Wählen Sie Security aus der Kategorienliste.

Sicherheitssymbol in der Windows Vista Systemsteuerung
Wenn Sie sich in der „Klassischen Ansicht“ der Systemsteuerung befinden, fahren Sie einfach mit dem nächsten Schritt fort.

Klicken oder tippen Sie auf Windows Firewall.

Windows Firewall in der Vista Sicherheitsleiste

Wählen Sie Windows Firewall ein- oder ausschalten auf der linken Seite des Fensters.

Windows Firewall ein- und ausschalten

Wenn sich ein Fenster der Benutzerkontensteuerung öffnet, klicken Sie darauf, indem Sie entweder ein Admin-Passwort eingeben oder Weiter wählen.

Wenn Sie in Zukunft schneller wieder auf dieses Fenster zugreifen müssen, können Sie den Befehl control firewall.cpl im Dialogfeld Run verwenden.

Öffnen Sie die Registerkarte Allgemein im Fenster „Windows Firewall-Einstellungen“ und wählen Sie die Blase neben Aus (nicht empfohlen).

Windows Firewall Aus (nicht empfohlen)
Klicken Sie auf oder tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Deaktivieren der Firewall unter Windows XP

Die Anweisungen zum Ausschalten der Windows XP-Firewall unterscheiden sich deutlich von denen neuerer Versionen von Windows, sind aber dennoch recht einfach.

Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung klicken oder tippen.

Symbol in der Systemsteuerung im Startmenü von Windows XP
Klicken oder tippen Sie auf Netzwerk- und Internetverbindungen.

Netzwerk- und Internetverbindungen in der Windows XP Systemsteuerung

Wenn Sie die „Klassische Ansicht“ der Systemsteuerung anzeigen, doppelklicken oder doppeltippen Sie auf Netzwerkverbindungen und gehen Sie zu Schritt 4.

Klicken oder tippen Sie auf Netzwerkverbindungen unter dem Abschnitt „oder wählen Sie ein Symbol in der Systemsteuerung“.

Symbol für Netzwerkverbindungen in Windows XP Control Pa